Zertifikat

  

Sie sind hier

20150323 Bad Soden Salmünster

Beim diesjährigen offenen Hessencup im olympischen Vollkontakt-Taekwondo in Bad Soden Salmünster starteten fünf Kampf-Einsteiger und drei erfahrene Kämpfer von Armare Mainz. Der Heimtrainer Guiseppe Gagliano sah ein hochmotiviertes Armare Team.

Die Neueinsteiger Mete und Mert Celebi, Javid Rezai und Melissa Görgel belegten bei Ihrem ersten Turnier jeweils den dritten Platz. Asef Rezai fand sich voll in seinem Element und besiegte im Finale seinen Gegner mit 3:0. Das hieß Gold für Asef. Die erfahrenen Kämpfer hatten es in ihren Klassen mit starken Gegnern zu tun. Viviana Valentino gewann fast schon wie gewohnt den ersten Platz. Jacob Ghasemian startete stark und gewann seinen Auftaktkampf mit 5:1. Den Folgekampf verlor Jacob nach einem Unentschieden nach Ablauf der regulären Kampfzeit durch die „Sudden Death“-Entscheidung und musste sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Vincent Eiden konnte dieses Mal leider keine Platzierung